Das säkulare Pankow

/ Aktuelles

Das säkulare Pankow

Der kürzlich erschienene Stadtführer „Das säkulare Berlin. Auf den Spuren von Dissidenten, Freidenkern und Humanisten“ erzählt unter anderem von Pankower Frauenrechtler*innen, Wissenschaftler*innen und Künstler*innen, ihren Organisationen und ihren Wohn- und Wirkungsorten.

Der Autor MANFRED ISEMEYER lädt dazu ein, Örtlichkeiten in diesem Bezirk zu entdecken, die abseits touristischer Pfade liegen und trotzdem Geschichte geschrieben haben. So erfahren Sie unter anderem wo Deutschlands erste Bibliothekarin begraben ist, wo CARL VON OSSIETZY wohnte, warum die Gewerkschafterin GERTRUD HANNA sich das Leben nahm und wie die weltliche Schule in Weißensee aufgelöst wurde.

MODERATION
MANFRED ISEMEYER
Anschließend Get together bei Wein und Brezeln

WANN: Freitag, 29. April 2022 | 19.00 Uhr
WO: Alte Apotheke, Romain-Rolland-Straße 112, 13089 Berlin (Tram M 2)

Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten unter info@humanismus-stiftung.de oder telefonisch unter 030-61390481.